Dias digitalisiert: 534.738
DIAFIX Bestpreisgarantie

kostenfreie Beratung
Wir sind für Sie da:
0221 67 78 69 34
Anfrageformular


DAS TEAM

Hier erfahren Sie mehr über die Macher hinter FILMFIX, das ein Projekt der im Oktober 2012 gegründeten MEDIAFIX GmbH ist.
(Stand: März 2015)

 

Stefan Wickler, Jahrgang 1988, Jungunternehmer aus Overath

S Wickler

Geschäftsführer, zuständig für Vertrieb, Produktion und Kundenzufriedenheit

Seit dem 14. Lebensjahr beschäftige ich mich leidenschaftlich mit Fotografie und Bildbearbeitung. Dieses Hobby begleitete mich auch während meines Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Siegen. Als fachlicher Schwerpunkt kam später die Informatik hinzu.

Bereits als Abiturient wagte ich 2004 den Schritt in die Selbstständigkeit als Grafikdesigner und Webentwickler. Unzählige Broschüren, Flyer und Webseiten habe ich seitdem für kleine und mittelständische Unternehmen gestaltet. Außerdem war ich während meines Studiums an mehreren Tech-Startups beteiligt.

Im Rahmen eines studienbegleitenden Praktikums habe ich das Gründerteam von DIAFIX kennen gelernt. Das Angebot, die Verantwortung der Expansion über den Großraum Köln hinaus zu betreiben, habe ich gerne angenommen.

Heute bin ich Geschäftsführer der im Oktober 2012 gegründeten MEDIAFIX GmbH. Wir sind stolz darauf, durch die interdisziplinäre Verbindung von Informatik, Elektrotechnik und betriebswirtschaftlichem Pragmatismus innovative Prozessabläufe entwickelt zu haben. NEGATIVFIX ermöglicht es der ganz normalen Familie von nebenan ein attraktives Angebot zu machen: Hochwertige Negativ-Digitalisierung zu einem attraktiven Preis.

 

Diplom Volkswirt Hans-Günter Herrmann, Jahrgang 1984, Jungunternehmer aus Köln

Bild von Herrn Herrmann

Geschäftsführer, zuständig für Marketing und Finanzen

Als Jungunternehmer bin ich begeistert von der einmaligen Technologie, die wir Ihnen Dank einer Erfindung zur Verfügung stellen können. Durch unsere eigene Negativdigitalisierungs-Maschine können wir Ihnen qualitativ hochwertige Negativdigitalisierungen zu einem unschlagbar günstigen Preis anbieten.

Aus der eigenen Familie weiß ich, wie viele Menschen alte Negative auf dem Dachboden oder im Keller haben. Erinnerungen, die Jahr für Jahr verblassen. Für mich war klar: Die günstige Technologie der Negativdigitalisierung muss auf den Markt gebracht werden, damit die Menschen nicht auf die häufig völlig überteuerten Verfahren der großen Drogerieketten und diverser Fotostudios angewiesen bleiben.

Mittlerweile blicke ich auf vier Jahre Berufserfahrung als GmbH-Geschäftsführer zurück. Seit dem Start des Unternehmens im Januar 2012 ist es uns gelungen, einen stetig wachsenden Kundenkreis aufzubauen – nicht nur in der Region um Köln, sondern deutschlandweit und teilweise auch über die Landesgrenzen hinaus. Über 1,5 Millionen Medien wurden mit unseren Maschinen bereits digitalisiert und, wenn gewünscht, an unseren Rechnern nachbearbeitet. Alle zur vollsten Zufriedenheit unserer Kunden.

 

Dr. Hans-Walter Knuth, Jahrgang 1949, Diplom Chemiker im Ruhestand

Bild von Herrn Knuth

Erfinder, berät und unterstützt die MEDIAFIX GmbH in technischen Fragen

Etwa 14.000 Dias hatte ich in über 30 Jahren produziert, hauptsächlich Fotos von der Familie und von vielen Bergtouren. Da der Aufbau von Projektor und Leinwand doch etwas umständlich ist, wurden die schönen Bilder nur sehr selten angesehen.

Die Aufgabe war klar: Digitalisierung. Wegen der hohen Digitalisierungskosten in einem Fotolabor und wegen der zu langsamen käuflichen Scanner habe ich stattdessen ein eigenes Gerät aufgebaut, mit dem ich nach ca. zwei Wochen die Digitalisierung abgeschlossen hatte. Der Jungunternehmer Hans-Günter Herrmann, mit dem ich verwandt bin, zeigte Interesse und so habe ich ihm mein Verfahren überlassen. Ich freue mich, dass sein Team die Methode noch weiter verbessern konnte, nun auch andere Medien wie Negative oder gedruckte Fotos digitalisiert werden können und dass sich mittlerweile ein beachtliches Geschäft daraus entwickelt hat.

 

Tobias Derksen, Jahrgang 1992, Student der Wirtschaftsinformatik

Bild von Herrn Derksen

Von dem Projekt DIAFIX habe ich über das Professional Center der Universität zu Köln gehört. Mich hat dieses Projekt interessiert, da ich vor kurzem die Dia-Sammlung meiner Eltern gefunden habe und mich über die Digitalisierung der alten Erinnerungen informiert habe. Ich merkte schnell, dass das Digitalisieren eine zeitaufwendige Sache ist, die zudem nicht gerade billig angeboten wird und überlegte mir, selbst ein Digitalisierungsgerät zu kaufen, um Kosten zu sparen. Der Zeitaufwand und der Preis guter Geräte schreckten mich allerdings ab.

Das Projekt DIAFIX schien mir eine gute Möglichkeit, auch anderen Menschen zu helfen, ihre alten Erinnerungen, ob auf Dia, Negativ oder Foto, auf einfache Weise zu verewigen.

Herr Derksen betreut unsere Website.

 

 

 

B.A. Christoph Kind, Jahrgang 1984, Software- und Maschinenentwickler

Bild von Herrn Kind

Als gelernter Fachinformatiker für Systemintegration und studierter Informatiker liegt mein Schwerpunkt bei DIAFIX sowohl auf der Weiterentwicklung der Software-Steuerung unserer Maschinen wie auch auf der Webentwicklung. Seit 8 Jahren arbeite ich als Freelancer in diesem Bereich.

Das Schöne an meiner Arbeit bei MEDIAFIX ist, dass neben der gewohnten Webentwicklung, auch die Steuerung unserer Maschinen zu meinem Aufgabengebiet gehört. Dabei muss ich die Interface-Entwicklung, Maschinensteuerung und Hardware geschickt miteinander verbinden. Das führt zu einer interessanten Kombination von Informatik, Elektrotechnik und solidem Handwerk, die sehr viel Spaß macht. Der Entwicklungsprozess ist dabei kontinuierlich. Von Release zu Release werden unseren Digitalisierungsmaschinen immer besser, und das was vor wenigen Monaten noch unsere Premiumstufe war, ist heute schon Standard. Unsere Kunden bedanken sich und attestieren uns eine teilweise sogar überlegende Qualität zu unschlagbaren Preisen.

Andererseits ist meine Aufgabe, auch die Abläufe der MEDIAFIX GmbH durch Informationstechnik zu unterstützen. So verfügen wir inzwischen über ein umfassendes IT-System, das alle betrieblichen Abläufe von Onlinewerbung bis hin zur Digitalisierung, Lagermanagement und Rechnungslegung miteinander verbindet.

Last but not least, macht es Spaß zu sehen, dass die kreative Arbeit auch kommerziellen Erfolg bringt. Als Mitgründer der MEDIAFIX GmbH war ich von Anfang an mit dabei und konnte erleben wie unser Team von drei Aushilfen auf inzwischen 20 Mitarbeiter gewachsen ist.

B.A./Photo-Ing. Janek Jansen, Jahrgang 1986

janssen3Kameratechnik und Fotografie interessierten mich bereits zu Schulzeiten sehr. So war es klar für mich, nach dem Abitur etwas in die Richtung zu studieren. Der Ingenieursstudiengang der Phototechnik an der FH Köln erwies sich als genau das Richtige für mich.

Praktika, wie Beispielsweise bei einem Kamerareparaturservice und meine Bachelorarbeit zur Entwicklung der softwareseitigen Rauschreduzierung von CMOS-Sensoren rundeten mein Studium ab. Zudem absolvierte ich diverse Nebenjobs im Fotobereich.

Bei MEDIAFIX bin ich zuständig für den technischen Bereich der selbst entwickelten Maschinen.

Victoria Link, Kundenberaterin, Jahrgang 1988

link3Schon seit meiner Jugend ist mein großes Hobby die Fotografie und die professionelle Bildbearbeitung. In meiner Ausbildung als mediengestalterische Assistentin konnte ich mein Wissen in diesem Bereich erweitern und ausbauen.Nach einigen Jobs im Bereich der Fotografie lag es nah, dass ich mich im Jahr 2009 nebenberuflich als Fotografin selbstständig gemacht habe.
Hier bei MEDIAFIX bin ich in der direkten Kundenbetreuung tätig. Hier berate ich unsere Kunden telefonisch, per E-Mail und direkt vor Ort. Jeden ausführlich, ganz individuell und mit viel Spaß an meinem Job.

 

Zudem beschäftigen wir weitere 20 Mitarbeiter im Vertrieb, in der Digitalisierung und im Büro.